Genießertipps

Immer in Eile?

Können Sie sich noch erinnern, WAS, WANN , WIE und WO Sie das letzte Mal gegessen haben ?

Essen und Trinken sollte mehr sein als reine Energie- und Nährstoffaufnahme. In der Hektik des Alltags verlieren wir häufig den Blick fürs Wesentliche. Haben Sie sich schon einmal  Gedanken darüber gemacht, wie lange es dauert, bis z.B. ein Apfel entsteht: von der Pflanzung bis zur Ernte; oder das Stück Fleisch:  von der Zucht, über die Geburt und Aufzucht…. und wie lange es gedauert hat eine Mahlzeit zuzubereiten ?

In der Hektik des Alltags schlingen wir diese z.T. wertvoll hergestellten Lebensmittel in Windeseile oder nebenbei herunter. Dies Verhalten ist häufig die Ursache für

  • Übergewicht, Magen-Darmprobleme ('Reizdarm'), Sodbrennen, Kopfschmerzen u.v.m.


Wie wärs mit: bewußtem und genussvollem Essen?

  • Keine Tätigkeiten nebenbei (Fernsehen, Schreibtischarbeit, Zeitunglesen…) - schieben Sie ggf. einfach nur den Schreibtischstuhl etwas zurück, bevor Sie genussvoll in z.B. Ihren leckeren Apfel beißen
  • Nehmen Sie sich mind. 5 Minuten Zeit für jede Mahlzeit
  • Sorgen Sie - wenn möglich - für eine angenehme Atmosphäre
  • Gut gekaut ist halb verdaut
  • Erleben Sie Ihre Speisen mit allen Sinnen: 
    • Auge ( appetitlich angerichtet ?)
    • Ohr (hört man die Speisen ?)
    • Mund ( wie schmeckt das Essen ?)
  • Versuchen Sie die Essenszeiten als Entspannungspause zu nutzen.
  • Wenn Sie gesättigt sind, hören Sie auf – Essensreste sind erlaubt und finden evtl. später noch Verwendung